• Kirchsteinhütte
    366
    0

    Wie Mona schon berichtet hat, ist die  Tour durch das Längental einfach, aber wunderschön. Die Landschaft ist unglaublich idyllisch und der Ausblick auf die „Benewand“ ist einfach atemberaubend. Mein Mann und ich haben es uns beim letzten Mal ein wenig anspruchsvoller gemacht und sind auf den Längenberg gewandert. Aber das war wirklich nur minmal mehr ...
  • Hennererhof-Schliersee
    421
    0

    Schon oft sind wir vom Schliersee zum Tegernsee gewandert und dabei am „Hennererhof„ vorbeigekommen. Blöd daran war bisher nur, dass sich das Café so immer am Beginn unserer Touren befand. Letzten Samstag sind wir die Tour mal anders rum gelaufen und kamen so Ende unserer Wanderung beim „Hennerer“ vorbei. Eine Einkehr war daher unumgänglich, denn ...
  • 260
    0

    Die „Vapour W’s Storm Jacke“ von Berghaus wurde entwickelt, um den Bedürfnissen von Sportlerinnen während des härtesten Abenteuerrennens im Gebirge „Dragon’s Back“ gerecht zu werden. Zugegeben, solch hohe Ansprüche habe ich nicht an eine 3-Lagen-Jacke! Leicht soll sie sein und ein kleines Packmaß ist ebenfalls wichtig. Zudem soll sie bequem sein und gut sitzen. Und ...
  • 325
    0

    Irgendwie führen alle Wege zum Berggasthof Neureuth! Egal,welchen Pfad man im Sommer oder Winter einschlägt, irgendwann zeigt jeder Wegweiser dorthin! Ob’s daran liegt, dass der Aufstieg nicht schwer ist? Auf breiten Wegen kann man vom Schliersee oder Tegernsee aus hierauf Wandern. Und wenn Schnee liegt, nimmt man am besten seinen Schlitten mit und fährt wieder ...
  • 423
    0

    Jedem, der im Winter gerne unterwegs ist, sei ein Besuch im Allgäu empfohlen! Egal, ob mit Schneeschuhen, Schlitten oder gar Tourenski…für jeden Wintersportler ist hier etwas geboten. Wir haben im März ein sehr erholsames Wochenende in der Nähe von Sonthofen verbracht. Einen großen Anteil haben hierzu die urigen „Alpen“ beigetragen. Der Begriff „Alpe“ stammt übrigens ...
  • 336
    0

    Die Taubenseehütte erreicht man von Kössen aus über einen breiten Schotterweg in ca. 1,5 Stunden Fußmarsch. Es gibt aber auch andere Aufstiegsvarianten, die ein wenig anspruchsvoller sind. Der namensgebende See ist ca. 10 Gehminuten von der Hütte entfernt und sehr idyllisch. Obwohl man nur auf 1.165 m ist, hat man von ihrer Terrasse aus einen ...